Richtlinien schönster Obstbaum

Baumhöhle Apfel

Richtlinie zur Teilnahme an der Prämierung zu

„Kärntens schönster Obstbaum“

Auch hier sind alle Besitzer/Pächter/Bewirtschafter teilnahmeberechtigt, sofern folgende Kriterien erfüllt sind:
  • Der betreffende Baum muss ein Obstbaum bzw. ein Wildobstbaum sein (als solche gelten: Apfel, Birne, Mispel, Quitte, Kirsche, Weichsel, Marille, Pfirsich, Zwetschke, Walnuss, Edelkastanie, aber auch alle Wildobstarten wie Eberesche, Speierling, Myrobalane, Mehlbeere, etc.)

  • Die eingereichte Pflanze ist für ihre unmittelbare Umgebung prägend sein, bzw. hat besondere Eigenschaften (z.B. seltene Sorte, seltene Obstart, beherbergt z.B. den Juchtenkäfer, etc.

Bewertung „Schönster landschaftsprägender Obstbaum 2012“

Zur Bewertung eingereichte Obstbäume (Modalitäten dazu siehe Einreichungsformular) erfolgt vor Ort nach folgenden Kriterien
1.    Obstart
2.    Obstsorte
3.    Landschaftlicher Eindruck
4.    Besonderes

Für jedes Kriterium werden je 5 Punkte vergeben, wobei mit 1 (wenig, schlecht) bis 5 (sehr gut, viel) bewertet werden kann. Der Baum mit der höchsten Punktezahl wird Gewinner der Ausschreibung.

Download Richtlinien